Variable Rundballenpressen

Variable Rundballenpressen

McHale Rundballenpressen für die leistungsorientierte Landwirtschaft

McHale ist ein irischer Hersteller von Landmaschinen, der auf über 30 Jahre Erfahrung zurückblicken kann. Das Inhaber geführte Familienunternehmen begann Ende der 80iger Jahre mit soliden, leistungsstarken Ballenwickelgeräten und entwicklete sich bis heute auch zu einem namhaften Hersteller von Rundballenpressen und Presswickelkombinationen. Seit dem Jahre 2002 hat das Unternehmen mit seiner Presswickelkombination FUSION neue Massstäbe in diesem Segment gesetzt. Ab 2004 sind auch Festkammerpressen im Angebot. Die F5000 Familie bietet mit drei Festkammer-Modellen für jeden Bedarf die richtige Lösung. Mittlerweile gibt es von McHale ein breites Sortiment an Ballenpressen. Im Jahr 2009 stellte McHale die V6 Rundballenpressen mit variabler Ballenkammer vor. Alle McHale Produkte zeichnen sich durch solide Bauweise, Leistungsstärke, einfache Bedienung und Langlebigkeit aus.

V6, V8 Rundballenpressen mit variabler Ballengröße für Silage, Stroh und Heu

Damit die Ballenpressen von McHale von unterschiedlich strukturierten landwirtschaftlichen Betrieben genutzt werden können, führte das Unternehmen 2009 die V6-Serie Rundballenpressen mit variabler Kammer ein. Mithilfe von drei Endlosriemen oder einem breiten Einzelriemen, kann die Größe der Ballen zwischen ca. 70 cm und ca. 1,70 m Durchmesser variiert werden. So lassen sich Silage, Heu und Stroh auch in kleinere und handlichere Ballen fertigen, die beispielsweise ideal für die Fütterung von Pferden oder kleineren Tieren wie Schafen oder Ziegen sind. Die Produktpalette der variablen-Rundballenpressen von McHale, erweiterte sich 2020 um die V8 Baureihe. Diese ermöglicht eine Ballengröße von bis zu ca. 1,90 m.